Hörbücher

Meine Geschichtensammlung wird immer größer. Es kommen laufend neue Abenteuer dazu. Einige kannst du dir gleich hier anhören. Sie machen sich auch sehr gut auf einem Kreativtonie für die Toniebox - dafür kannst du dir die Geschichten auch runter laden. 

In Kürze gibt es mehr!

Das nächste Abenteuer ist ab 4. September erhältlich! 

 

 

Xaver und sein Freund Sibelius sind auf der Suche nach uralten Dinosaurierknochen. Doch plötzlich stutzt Xaver. Von seiner Oma weiß er, dass Gott die Welt in 7 Tagen erschaffen hat. Da ist doch gar kein Platz für Millionen Jahre alte Dinos?! Warum steht in Sibelius’ wissenschaftlichen Büchern etwas anderes als in der Bibel? Dieser Frage gehen die Freunde auf den Grund. Am Ende ihrer Suche machen sie eine sagenhafte Entdeckung...

Meine Abenteuer

 

 Xaver und das verschollene Baumhaus  

 

 

Xaver Wuschelkovsky lebte nicht immer im Finsterwald, in seinem sagenhaften Baumhaus, bei seinen tollen Freunden Silvi, Gustl und Sibelius, mit denen er durch Dick und Dünn geht.

Nein, zuvor lebte er mit seiner Oma Wuschel auf einem Hausboot in Holland, mit dem sie tagaus tagein durch die Gegend tuckerten. Plötzlich packte Xaver die Sehnsucht nach einem richtigen Zuhause, einem Zuhause, dass sich nicht bewegt und nach Freunden, die er jederzeit treffen kann. Da erzählt ihm seine Oma von einem verschollenen Baumhaus, dass einer von Xavers Vorfahren vor langer Zeit gebaut hatte. Xaver macht sich auf den Weg und das Abenteuer beginnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alles begann mit einer geheimnisvollen Truhe und durch ein kleines Missgeschick hat Xaver dann plötzlich dringend einen Friseurbesuch nötig, aber er fürchtet sich vor der Veränderung - schließlich machen ihn gerade die Wuschelhaare ja aus! Er versucht seine Freunde davon zu überzeugen, indem er ihnen eine Geschichte mit einem Helden namens Samson erzählt….

 

Themen: Identität und Selbstannahme, es ist sehr gut wie du bist  

 

Xaver ist überzeugt davon, dass sich im Wald nebenan Indianer angesiedelt haben und macht sich gleich auf den Weg zu ihnen. Doch die

vermeintlichen Rauchzeichen sind Rauchwolken von einem  ausgewachsenen Waldbrand und Xaver ist in größter Gefahr! Zum Glück hat Xaver gute Freunde, die auch in Notsituationen wissen, was zu tun ist.

 

Themen: guten Rat annehmen, Teamplayer sein, Freunden vertrauen 


 

Gustl bricht sich das Bein und schuld ist Xavers altersschwache Strickleiter. Xaver beschließt: Gustl kommt und die Strickleiter muss gehen - drei Wochen lang wohnen die zwei gemeinsam im Baumhaus und haben keine Möglichkeit, es zu verlassen. Aber Dank Xavers Fröhlichkeit und Kreativität wird es dort nie langweilig!

 

Themen: füreinander da sein, teilen, Verantwortung übernehmen, das Beste aus einer Situation machen

 

Xaver möchte, dass der Winter geht und der Frühling kommt - und zwar sofort. Geduld ist nicht gerade seine Stärke. Gemeinsam mit seinem klugen Freund Sibelius erfindet er eine Maschine, die dem Frühling ein bisschen auf die Sprünge helfen soll. Doch es läuft nicht alles so wie geplant. Xaver muss lernen, dass es sich lohnt, auf gewisse Dinge zu warten.

  

Themen:  Alles hat seine Zeit,  Geduld; Wir sehen nur wenig vom großen Ganzen und wir dürfen vertrauen, dass alles zu seiner Zeit gut werden wird. 

 

Der arme Xaver ist krank und hat schreckliche Angst vor dem Doktor und seiner Medizin - was er natürlich nie zugeben würde! Aber am Ende beschließt er, allen zu beweisen, was er mit seinem Mut schaffen kann!

 

Themen:  fürsorglich sein, helfen, Angst überwinden  

 

 

 

 

 Es ist Fasching und die Zeit des Verkleidens will Xaver nützen, um ein ganz anderer zu werden. Doch wer er auch zu sein versucht, irgendwie sind seine Freunde nicht ganz glücklich mit den „anderen“ Xavers.

Xaver erkennt, dass er am meisten gemocht wird, so wie er eben ist - der lustige, freche und immer zerzauste Wuschelkovsky.

 

 Themen: Identität und Selbstannahme; nicht WAS du bist,

sondern WER du bist ist wichtig und gut 

 

 


 

Xavers Freunde wissen, dass sie zu ihm kommen können, wenn sie etwas brauchen, aber eines schönen Wintertages wird es Xaver zu viel - er will einfach seine Ruhe haben. Er rollt die Strickleiter seines Baumhauses hoch, um nicht mehr gestört zu werden, doch das hat leider seine Folgen: am nächsten Morgen lässt sich die Strickleiter nicht mehr auseinander rollen, da sie in der kalten Winternacht eingefroren ist. Jetzt ist es Xaver, der die Hilfe seiner Freunde braucht, um wieder von seinem Baumhaus hinunterzukommen! Ein Glück, dass seine drei Freunde Silvi, Gustl und Sibelius gleich zur Stelle sind!

 

Themen: Füreinander da sein, sich gegenseitig Helfen